D.ON
Startseite  Medizin des 21. Jahrhunderts: Orthomolekulare Medizin und Naturheilverfahren Systemische Enzymtherapie ltere Menschen und Enzyme


ltere Menschen und Enzyme

Die Enzymtherapie: Gesund ins Alter
Jeder kann dazu beitragen, gesund zu altern. Das Geheimnis liegt darin, die Enzymsysteme zu unterstützen. Enzyme sind für nahezu alle chemischen Prozesse im Körper unabdingbar. Funktionieren sie einwandfrei, bleibt der Körper in Schuss.

Enzyme sind an fast allen Stoffwechselreaktionen beteiligt: In den meisten Zellen werden weit über tausend Reaktionen unter Beteiligung verschiedener Enzyme katalysiert. Enzyme wandeln Nährstoffe in Energie und Zellbauteile um, sie machen aus der Umwelt aufgenommene Gifte im Körper unschädlich, tragen zur Wundheilung bei und sind wichtig bei der Bekämpfung von Krankheiten. "Bei gesunden 100-Jährigen finden sich sehr effektive Enzymsysteme", unterstreicht der Anti-Aging Experte Dr. Bernd Kleine-Gunk von der EuromedClinic in Fürth in einem Gespräch mit der Zeitschrift "ärztliche Praxis".

Viele Enzyme enthalten zusätzlich so genannte Cofaktoren, die ihre katalytische Wirkung verstärken. Eine große Anzahl von Enzym - Cofaktoren werden von Vitaminen und Mineralstoffen gebildet. Daher unterstützen Spurenelemente wie Selen, Zink, Mangan oder Eisen die körpereigenen Enzymsysteme. Gleiches gilt auch für Vitamin C. Wichtig ist, die individuellen Bedürfnisse gezielt zu ermitteln und so eine ausgewogene Vitaminzufuhr zusammenzustellen.

Eine weitere Maßnahme, die unsere Enzymsysteme unterstützt, ist eine Reduzierung der Kalorienzufuhr. Denn je höher die Blutzuckerspiegel sind, umso mehr so genannte AGE (advanced glycosylation end-products) entstehen, die sich in den Gefässen ablagern. Das kann zu Problemen wie Arteriosklerose und einer Trübung der Augenlinse führen. Dr. Kleine-Gunk bringt die Sache auf den Punkt: Eine verminderte Kalorienaufnahme erhöht die Lebensdauer.

Quelle: Nach Informationen von ärztliche Praxis

Konsultieren Sie am Besten Ihren in der Orthomolekularen Medizin bewanderten Arzt oder Therapeuten.

Bei der Einnahme von MikroNährstoffen ist darauf zu achten, dass die Präparate in ausreichender Dosierung und Bioverfügbarkeit sowie in möglichst naturreiner Form - also ohne Nahrungsmittelchemie wie z. B. Farb- und Konservierungsstoffe sowie Aromen - eingenommen werden .

Achten Sie auf Qualität.

Mehr Informationen erhalten Sie unter Warum wir altern und Präventivmedizin sowie Orthomolekulare Medizin und Fachliteratur.

© D.ON-Akademie



Impressum | Qualitätssicherung und Haftungsausschluss